NEWS & INFOS  •  AKTUELLER KURSPLAN  •  TANZGUTSCHEIN  •  MEDIEN  •  PROMINENTE


 

Drei Deutsche Meistertitel ertanzt

Mannheim. Rund 10.000 Gäste - davon weit über 5000 Teilnehmer -  erlebten mit den Deutschen Meisterschaften des DAT (Deutsches Amateur Turnieramt) und den Internationalen Turnieren des WDC (World Dance Council) ein Wochenende der tänzerischen Superlative. 

Aus 30 Ländern, von Südkorea, Japan, den USA über Israel bis Canada, waren Teilnehmer zu den rund 100 Turnieren in verschiedenen Tanzarten angereist um sich von über 70 Wertungsrichtern, die selbst unzählige Weltmeistertitel besitzen, bewerten zu lassen. Erneut steigerten sich die Starterzahlen um 20% und zeugen von der Beliebtheit dieser Sportart.  

Nachdem sich alle TSO Videoclip Dancing Teams und drei Duos über die Nord– und Westdeutschen Meisterschaften für das Finale in Mannheim qualifiziert hatten, stellten sich die Tänzerinnen nun erneut dem Urteil der Fachjury. Bei über 200 Formationen in den verschiedenen Altersklassen kamen zwei Formationen nach der Sichtung in die höchste Leistungklasse, die Masterclass und eines in die A-Class. Dies alleine ist bei solch einem Starterfeld schon eine sehr große Belohnung. Zum ersten Mal gelang es der Formation „Sunny Sisters“ in der Hauptgruppe der Adults die Goldmedaille zu ertanzen, nachdem sie in den vergangenen Jahren den sehr guten 2. oder 3. Platz hatten. Ebenfalls den 1. Platz belegte die Formation „one moment“ bei den Juniors 1 in der A-Class. Das Team „no chance“ erreichte bei den Juniors 2 in der Masterclass den 6. Platz. Die langjährige Trainerin aller Meisterschaftsgruppen Nicole Jürgensmeier hatte im vergangenen 3/4 Jahr wieder sehr viel Arbeit in die Choreografien und das Training gesteckt und war mit den Erfolgen ihrer Mannschaften äußerst zufrieden. Bei dieser Leistungsdichte und sich ständig steigernder Anzahl aller Teams ist das Ergebnis auch deshalb außergewöhnlich, weil die meisten Finalisten inzwischen gleich von mehreren Trainern und externen Choreografen vorbereitet werden.

Die drei gestarteten Duos aus der TSO konnten dank ihrer persönlichen guten Trainingsarbeit ebenfalls erfreuliche Ergebnisse erzielen. Zwei kamen in die höchste Leistungsklasse, die Masterclass der Adults und ein 12jähriges Duo erreichte trotz der falschen Alterseinstufung in die Gruppe der 16-18 jährigen den 1. Platz in der B-Class. Nachfolgend alle Ergebnisse der TSO`ler von den Deutschen DAT Meisterschaften.

Formationen:
1. Platz Masterclass (Adults über 19 Jahre) Formation „Sunny Sisters“
Lara-Fabienne de Vries, Annika-Kea Wilhelm, Lena Vosse, Maja Berloge, Lea Welp, Sina Pipetz, Floranda Ismailov, Svenja Backer, Tanja Lonser, Joelle Janssen, Saskia Bartels, Laura Pruin, Karina Adamska, Neele Lüpsen, Svenja Bleicher, Panagiota Delikiavouridou, Laura Twickler, Anna Heddens, Anke Salie, Jana Holthuis

1. Platz A-Class (Juniors 1 13 - 15 Jahre) Formation „one moment“
Eske Isemer, Hannah-Eefke Buttjer, Daria Adamska, Jasmin Heuer, Julia Hergert, Weeda Kempen, Sarah van Rees, Jana Block, Pia Bruhns, Milena Welp, Amelie Hilbrands, Amelie Dickebohm, Marijke Boelen, Sina Wilken, Theia Vollmers, Julia Meier, Naomi Krieger, Emily Müller, Fenja Rohden

6. Platz Masterclass (Juniors 2 16 - 18 Jahre) Formation „no chance“
Julia Jacobs, Janneke Düselder, Janne Bruns, Celine Schönfeld, Karina Zerbian, Regina Feller, Jessica Maier, Leonie van Nuis, Julina Rettinghausen, Jule Kruse, Anna Klenk, Mara Poelmann, Samira Houri, Mara Menssen, Kim Fahrenholz, Tomke Dreyer

Duos:
1. Platz B-Class (Juniors 2 16—18 Jahre) Fenja Rohden & Pia Bruhns
4. Platz Masterclass (Adults über 19 Jahre) Annika Wilhelm & Panagiota Delikiavouridou
5. Platz Masterclass (Adults über 19 Jahre) Robert-Lee Bolland & Saskia de Vries

DEUTSCHER MEISTER ADULTS MASTERCLASS VIDEOCLIP DANCING "SUNNY SISTERS" mit TRAINERIN NICOLE

Impressionen von der m)))motion2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden